Neues zu Corona

Hallo liebe Mitglieder.

Die angekündigte Änderung der Infektionsschutzverordnung ist heute erfolgt.

Hier der für uns relevante Auszug aus der heutigen Pressemitteilung des Senats:

„Der Senat hat in diesem Zusammenhang unter anderem weitere Lockerungen im Sport beschlossen. Neben den schon bisherigen Möglichkeiten kontaktlosen Sport zu treiben, sind nun auch wieder Kontaktsportarten zulässig. So gelten für Mannschafts- und Gruppensport feste Trainingsgruppen von höchstens 30 Personen einschließlich des Funktionsteams. Für Kampfsport gelten feste Trainingsgruppen von höchstens vier Personen zuzüglich des Funktionsteams, also der Übungsleitung. Die Zahl der insgesamt zulässigen Trainingsgruppen richtet sich nach der Größe der genutzten Sportanlage. Zudem ist das Tanzen für feste Tanzpaare ebenso gestattet wie die sportliche Nutzung von Segel- und Ruderbooten sowie Kanus.

Die Verantwortlichen sind verpflichtet vor Beginn der Sporteinheit auf die Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzepts hinzuweisen und für dessen Umsetzung Sorge zu tragen. Zudem ist eine Anwesenheitsdokumentation verpflichtend. „

Außer der nun offiziellen Genehmigung zum Kontaktsport und der Zahl von max. 30 Personen / Gruppe gibt es für uns danach keine Neuerungen. Wenn also die bisherigen Festlegungen hinsichtlich des Raumbedarfs von 20 m2 /Person bleiben sollten, würde das für uns sogar einen Rückschritt gegenüber der bisherigen Regelung von 12 Personen bedeuten.

Wir werden versuchen vom Bezirksamt kurzfristig Klarheit über die tatsächlichen Vorgaben zu erhalten. Erst dann können wir über Änderungen im bisherigen Trainingsbetrieb beraten.

Fortsetzung folgt.
Posted on: 21. Juli 2020Wilhelm Sommerhäuser