Aktuelles aus dem Verein

Neues zu Corona

Hallo liebe Mitglieder.

Die angekündigte Änderung der Infektionsschutzverordnung ist heute erfolgt.

Hier der für uns relevante Auszug aus der heutigen Pressemitteilung des Senats:

„Der Senat hat in diesem Zusammenhang unter anderem weitere Lockerungen im Sport beschlossen. Neben den schon bisherigen Möglichkeiten kontaktlosen Sport zu treiben, sind nun auch wieder Kontaktsportarten zulässig. So gelten für Mannschafts- und Gruppensport feste Trainingsgruppen von höchstens 30 Personen einschließlich des Funktionsteams. Für Kampfsport gelten feste Trainingsgruppen von höchstens vier Personen zuzüglich des Funktionsteams, also der Übungsleitung. Die Zahl der insgesamt zulässigen Trainingsgruppen richtet sich nach der Größe der genutzten Sportanlage. Zudem ist das Tanzen für feste Tanzpaare ebenso gestattet wie die sportliche Nutzung von Segel- und Ruderbooten sowie Kanus.

Die Verantwortlichen sind verpflichtet vor Beginn der Sporteinheit auf die Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzepts hinzuweisen und für dessen Umsetzung Sorge zu tragen. Zudem ist eine Anwesenheitsdokumentation verpflichtend. „

Außer der nun offiziellen Genehmigung zum Kontaktsport und der Zahl von max. 30 Personen / Gruppe gibt es für uns danach keine Neuerungen. Wenn also die bisherigen Festlegungen hinsichtlich des Raumbedarfs von 20 m2 /Person bleiben sollten, würde das für uns sogar einen Rückschritt gegenüber der bisherigen Regelung von 12 Personen bedeuten.

Wir werden versuchen vom Bezirksamt kurzfristig Klarheit über die tatsächlichen Vorgaben zu erhalten. Erst dann können wir über Änderungen im bisherigen Trainingsbetrieb beraten.

Fortsetzung folgt.

Keine neuen Vorgaben

Hallo liebe Mitglieder.
Bitte weiterhin die bisherigen Vorgaben hinsichtlich der Abstände beim Tanzen einhalten. In der aktuellen Mitteilung des LTV vom 13. 7.2020 steht:
„Generell gelten weiterhin die Vorgaben, Auflagen und Gebote der aktuellen Infektionsschutzverordnung sowie die Rahmenrichtlinien der Bezirksämter. Zum Ende nächster Woche (KW 30) werden dann neue Parameter erwartet.“
Wir müssen also leider noch immer auf eine sportgerechte Entscheidung des Senats warten. Behaltet also weiter Geduld und Nerven.
Ich hoffe sehr, es gibt schon bald bessere Nachrichten.
Liebe Grüße
Wilhelm

Ergebnisse der Landesmeisterschaften Latein Berlin-Brandenburg

Mit dem vergangen Wochenende wurden nun auch die letzten Landesmeisterschaften von Berlin/Brandenburg in den Lateintänzen ausgetragen. Unsere Paare waren dabei zahlreich vertreten und konnten sich dabei viele Finalteilnahmen, Medaillen und Meistertitel ertanzen.
Herzlichen Glückwunsch an Euch und ein großes Dankeschön an alle Trainer! 🎉🏆

Weiterlesen

Tolles Ergebnis bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren und der Jugend

Am Wochenende fanden in Stuttgart die Deutsche Meisterschaften in den Lateintänzen der Junioren und Jugend statt.

In ihrem ersten Jahr in der Junioren 2 konnten sich Mischa und Nastia einen 10. Platz von 61 Paaren ertanzen.

Enrico und Milana erreichten in der Jugend A einen 23.-24. Platz von 66 Paaren.

Herzlichen Glückwunsch für die tollen Leistungen!

Silber für Ingo und Rosina bei der Nordeuropa Meisterschaft

Bei den Nordeuropa – Meisterschaften in der norwegischen Hauptstadt Oslo vertraten         im Turnier der lateinamerikanischen Tänze Ingo Madel – Rosina Witzsche die deutschen und Berliner Farben im Finale der Senioren I S. Sie mussten im innerdeutschen Duell nur dem sächsischen Paar Erik Heyden/Julia Luckow den Vortritt lassen.

Copyright Ingo und Rosina

Doch die WM-Vierten waren den Deutschen Meistern dicht auf den Fersen und es war allein eine 2:3-Entscheidungen der Wertungsrichter über die fünf Tänze. Und so freuten sich Ingo und Rosina nicht nur über ihre eigene Leistung, sondern ebenso über die NEM-Silbermedaille 2019.

Der Blau-Silber Berlin e.V. gratuliert zu diesem tollen Erfolg!